Regfish DDNS Anfrage in Wireshark

Um den eigenen Rechner zuhause nicht nur mit der IP anzusprechen benötigt man einen Dyndns/DDNS Account bei einem Anbieter. Früher war der Anbieter der Wahl meist dyndns.org. Doch ohne zumindest eine Kreditkartennummer zu hinterlegen kommt man nicht mehr zu einem kostenlosen Account. Besser ist es da für ein paar Euro eine Domain bei einem Anbieter wie Regfish zu holen. Damit kann man den Rechner zuhause auch unter einer Top-Level-Domain verfügbar machen wie z. B. meinedomain.de.

Das auf der Homepage von DD-WRT hinterlegte beispiel zu Regfish funktioniert nicht. Allerdings kann man hier lesen, dass DD-WRT intern die Software INADYN verwendet. Der Regfish DNS Service ist gut dokumentiert. So ist es leicht mit dem Browser eine erfolgreiche Anfrage abzuschicken und diese per Wirehark mitzuschneiden.

Darin ist ersichtlich, das vor die GET Anfrage ein „/“ gestellt werden muss. Außerdem ist hier noch die Option forcehost dabei, falls der Domainname noch nicht existiert wird dieser angelegt. Daraus ergeben sich folgende Anmeldedaten, die man im DD-WRT Router unter Setup > DDNS eintragen muss:

  • DDNS Service: Custom
  • DYNDNS Server: dyndns.regfish.de
  • User Name: nobody
  • Password: nobody
  • Host Name: <domain> (z. B. meinname.de)
  • URL: /?fqdn=<domain>.&thisipv4=1&token=<regfish token>&forcehost=1&

Das & am Ende deswegen, weil INADYN den Wert aus Host Name nochmals hinten anstellt. Alle anderen Optionen können so belassen werden. Jetzt sollte das Update funktionieren.

One Comment

  1. hallo,

    ich baue gerade eine lösung, die von meiner fritzbox die aktuelle ip-adresse simuliert auf domainfactory „hochlädt“. wenn ein dyndns-request auf meinem server (lokal) ertellt wird, muß ich ein paket an die fritzbox zurückschicken. es ist mir nach stundenlangem rumsurfen ein „good 12.34.56.78“ (direkt an die fritzbox) aufgefallen. es funktioniert nicht.. kannst du mir dabei helfen? vielen dank! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>