Netzwerk Teaming (Bonding) unter Linux

Netzwerkkabel
Netzwerkkabel (von Darrren Hester auf flickr)

Um in Linux lässt sich recht einfach ein Teaming mit zwei Netzwerkkarten einzurichten. In der Anleitung hier wird ein Teaming mit activ/standby auf Ubuntu Server 8.04 gezeigt. Andere Distributionen funktionieren vermutlich ziemlich ähnlich..

Grundsätzlich gibt es auch andere Teaming-Modi als der hier aufgeführte active/standby.

  • mode=1 (active/standby) – Eine der Beiden Netzwerkkarten wird genutzt, fällt diese aus, übernimmt die andere Netzwerkkarte die Anfragen.

1. In die Datei /etc/modules einfügen

bonding bond0 mode=1 miimon=100

2. Danach das Paket ifenslave3 installieren.

apt-get install ifenslave3

3. In der Datei /etc/network/interfaces das bond0 interface anlegen

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
#auto eth0
#iface eth0 inet dhcp

# The secondary network interface
#auto eth1
#iface eth1 inet dhcp

auto bond0
iface bond0 inet static
address 192.168.0.100
netmask 255.255.255.0
network 192.168.0.0
gateway 192.168.0.254
post-up ifenslave bond0 eth0 eth1
pre-down ifenslave -d bond0 eth0 eth1
4. Editieren der Datei /etc/modprobe.d/arch/i386
alias bond0 bonding
options bond0 mode=1 miimon=100

5. Neu booten

6. Überprüfen mit ifconfig und mit

cat /proc/net/bonding/bond0

Nun ist das Teaming eingerichtet. Testen kann man es z.B. in dem man das Netzwerkkabel einer Netzwerkkarte zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>