N95 - Verbindungseinstellungen
N95 - Verbindungen

Das Nokia N95 Handy bietet die Möglichkeit mittels VoIP (Internettelefonie) über eine WLAN-Verbindung oder UMTS zu telefonieren. Nur die Einstellung dieser Funktion ist immer so eine Sache… In diesem Artikel habe ich Internettelefonie mit dem Anbieter Sipgate ausprobiert. Im Artikel ist beschrieben, wie man ein SIP-Profil anlegt und damit telefoniert.

Zu Hand haben sollte man auf jeden Fall seine Sipgate SIP-ID (im folgenden Artikel immer <sipgate-id> genannt) und sein SIP-Passwort (<sipgate-passwort>). Beide Angaben findet man im persönlichen Menü von Sigate, nach dem Login rechts oben unter Einstellungen und dort im Register Übersicht.

Im N95 sind die Einstellungen für SIP-Accounts ein wenig schwer zu finden. Des Weiteren sind durch die Übersetzung des Symbian OS ins Deutsche ein paar merkwürdige Begriffe entstanden. So wird beispielsweise bei der Einstellung von Proxyserver und Anmeldeserver statt Domain der Bergiff Gebiet verwendet, meiner Meinung nach waren die Übersetzer hier ein wenig zu eifrig. Domain ist, so denke ich jedenfalls, im technischen Bereich, auch in Deutschland ein Begriff.

Anlegen des SIP-Profil

N95 - SIP-Profil
N95 - SIP-Profil

Unter System -> Einstellung -> Verbindung -> SIP-Einstell. -> Optionen -> Neues SIP-Profil müssen die folgenden Werte eingetragen werden:

Profilname: Sipgate
Dienstprofil: IETF
Standard-Zug.-pkt. (Wahlmöglichkeit)
Öff. Benutzername: sip:<sipgate-id>@sipgate.de (z.B. sip:1234567@sipgate.de)
Anmeldung: Bei Bedarf
Komprimier. verwenden: Nein
Sicherh.-mech. verw.: Nein

Der Standard-Zug.-pkt. muss je nach Anbieter gewählt werden (z.B. bei o2 der Zugangspunkt o2 – surf). Wer keine Datenflatrate bei seinem Anbieter hat sollte beachten, dass bei diesen Einstellungen ca. 1,4 MB pro Minute während eines Anrufes übertragen werden. Möglich ist auch einen WLAN-Zugangspunkt anzugeben, so das man auf der SIP-Nummer immer zuhause erreichbar ist.

Wird unter Anmeldung die Option Immer Aktiv gewählt und ist als Standard-Zug.-pkt. ein WLAN-Netzwerk eingetragen kommt die folgende Meldung:

N95 - WLAN Hinweis (immer aktiv)
N95 - WLAN Hinweis

N95 - Einstellungen WLAN-Verbindungen
N95 - Einstellungen WLAN-Verbindungen

Das bedeutet, dass unter System -> Verbindungen ->Wireless LAN automatisch die Einstellungen für die Suche nach WLAN’s aktiviert werden. Dies wirkt sich natürlich auf die Akkulaufzeit des Handy aus.

Proxy und Anmeldeserver

N95 - SIP-Proxyeinstellungen
N95 - SIP-Proxyeinstellungen

Nun kommen die Einstellungen für den Proxy-Server.

Proxyserver-Adresse: sip:sipgate.de
Gebiet: sipgate.de
Benutzername: <sipgate-id>
Passwort: <sipgate-passwort>
Loose Routing erlauben: Ja
Transporttyp: Auto
Port: 5060

Danach werden unter Anmeldeserver die selben Daten eingegeben.

Konfiguration abschließen und testen

Zurück im Menü Verbindungen unterhalb von SIP-Einstell.  Web-Tel. wählen. Mit Optionen -> Neues Profil erstellt man ein Profil mit dem Namen Sipgate und dem SIP-Profile: Sipgate. Fertig!

Um die neue Verbindung per VoIP zu testen wählt man am besten die kostenlose Sipgate Servicenummer 10005 nach Eingabe der Nummer muss unter Optionen -> Internet Anruf ausgewählt werden. Nun kann die Sprachqualität durch einen Echo-Test ausprobieren.

Anmerkung:
Wie es scheint wird die Internet-Verbindung zum Dienstanbieter nach dem Gespräch teilweise nicht korrekt abgebaut.  Zu sehen ist dies am Verbindungssymbol (zwei Pfeile) links oben. Manuell trennen lässt sich die Verbindung unter System -> Verbindungen -> Internet-Tel. danach auf Optionen -> Verb. z. Dienst trennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>